Waffen und Munition in Wohnung eines 33-Jährigen gefunden

11
An der Tür von einem Streifenwagen steht der Schriftzug «Polizei». Foto: David Inderlied/dpa/Illustration
An der Tür von einem Streifenwagen steht der Schriftzug «Polizei». Foto: David Inderlied/dpa/Illustration

Siegen. Mehrere Schreckschusswaffen und Munition hat die Polizei in der Wohnung eines 33-Jährigen gefunden. Der Mann durfte seit längerem keine Waffen besitzen, wie die Polizei mitteilte. Die Gegenstände seien sichergestellt worden.

Die Beamten durchsuchten am Mittwoch die Wohnung des 33-Jährigen. Er soll im Oktober in einem Park in Siegen mit vorgehaltener Waffe die Herausgabe von Drogen gefordert haben. Dabei habe er sich als Polizeibeamter ausgegeben. Nach Angaben der Polizei stritt der Mann die Vorwürfe aus dem Oktober ab und behauptete, er wollte die Waffe für seine Freundin kaufen. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachtes der schweren räuberischen Erpressung ermittelt.