Zugfahrgast würgt Schaffner nach Maskenstreit

12
Ein Polizist läuft über einen Bahnsteig. Foto: Jonas Walzberg/dpa/Symbolbild
Ein Polizist läuft über einen Bahnsteig. Foto: Jonas Walzberg/dpa/Symbolbild

Duisburg. Ein betrunkener 51-Jähriger hat in einem Regionalexpress auf dem Weg nach Düsseldorf einen Schaffner gewürgt, weil der ihn zum Aufsetzen einer Corona-Schutzmaske aufforderte.

Der Angreifer habe dem Zugbegleiter auf den Kehlkopf gedrückt. Mitreisende hätten den Schaffner befreit, den aggressiven Fahrgast überwältigt und ihn am Duisburger Hauptbahnhof der Polizei übergeben, teilte die Bundespolizei am Mittwoch mit. Ein Atemtest ergab 1,25 Promille bei dem Mann. Der Schaffner kam nach dem Vorfall vom Dienstagabend zur Untersuchung ins Krankenhaus. Er sei nur leicht verletzt, sagte eine Sprecherin.