Iris Berben erhält Orden wider den tierischen Ernst

16
Schauspielerin Iris Berben
Schauspielerin Iris Berben im September 2021 beim Green Actors Lounge. Foto: Christoph Soeder/dpa

Aachen. Dass Iris Berben im Aachener Karneval Ritterin Iris wird, steht schon länger fest. Allerdings war 2021 die Verleihung ausgefallen. Nun aber wird Berben als Mahnerin gegen Rassismus gewürdigt.

Schauspielerin Iris Beben (71) erhält am Freitag (17.30 Uhr) in Aachen den Orden wider den tierischen Ernst des Aachener Karnevalsvereins (AKV). Die Lobrede hält ihr Vorgänger im Ritter-Amt, der frühere Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen und Ex-CDU-Bundesvorsitzende Armin Laschet.

Wegen der Corona-Pandemie findet die Verleihung nicht wie sonst bei einer Sitzung vor Hunderten Gästen statt, sondern wird in einem weitgehend leeren Saal für das Fernsehen aufgezeichnet. Ausgestrahlt wird die Verleihung am Montag (14. Februar) um 20.15 Uhr in der ARD.

Iris Berben sollte die Auszeichnung für Humor und Menschlichkeit eigentlich schon im vergangenen Jahr erhalten. Die Verleihung fiel aber wegen der Pandemie komplett aus. Der AKV würdigt Berben als gesellschaftspolitisch stark engagierte Persönlichkeit und Mahnerin gegen Rassismus. Sie gewinne mit Humor, Sympathie und Gradlinigkeit die Herzen der Menschen.