Gladbach und Hütter brauchen Sieg im Abstiegskampf

7
Trainer Adi Hütter von Borussia Mönchengladbach im Interview vor Spielbeginn. Foto: Andreas Gora/dpa/Archivbild
Trainer Adi Hütter von Borussia Mönchengladbach im Interview vor Spielbeginn. Foto: Andreas Gora/dpa/Archivbild

Düsseldorf. Mönchengladbach steht ein wegweisendes Duell im Abstiegskampf bevor. Bochum will sich für die höchste Niederlage überhaupt revanchieren, und Dortmund erstmals beim Angstgegner punkten. Die NRW-Vereine in der Bundesliga stehen vor höchst unterschiedlichen Aufgaben.

Zeit für einen Sieg: Borussia Mönchengladbach braucht am Samstagmittag dringend einen Erfolg in der Fußball-Bundesliga, um nicht tief in den Abstiegskampf zu rutschen. Als Tabellen-13. empfangen die Gladbacher den FC Augsburg, der auf dem Relegationsplatz steht, aber nur einen Punkt weniger hat. Auch Trainer Adi Hütter braucht einen Sieg, will er Zweifel an seiner Zukunft ausräumen. Zeitgleich um 15.30 Uhr empfängt Aufsteiger VfL Bochum Spitzenreiter FC Bayern München.

Im Hinspiel kassierten die Westfalen beim 0:7 die höchste Niederlage ihrer Liga-Historie. Die Bayern haben neun Punkte Vorsprung auf Borussia Dortmund, das am Sonntag im dritten Versuch endlich mal bei Union Berlin punkten will. Der Tabellendritte Bayer Leverkusen empfängt am Samstagabend um 18.30 Uhr den Vorletzten VfB Stuttgart. Und könnte sowohl Gladbach als auch dem 15. Arminia Bielefeld Schützenhilfe leisten. Die Bielefelder spielen am Sonntag um 15.30 Uhr in Hoffenheim.