Kinder zerkratzen geparkte Autos in Düren: Hoher Schaden

23
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Düren. Aus Langeweile sollen zwei Neunjährige in Düren mehr als 30 Autos zerkratzt haben.

Sie beschädigten nach Polizeiangaben vom Sonntag den Lack und die Scheiben von mindestens 33 geparkten Fahrzeuge mit Steinen, ritzten Muster und Wellenlinien ein. Ein Zeuge hatte die beiden Jungen am Samstagabend beobachtet und die Polizei verständigt. Die Beamten griffen die Kinder auf und übergaben sie später ihren Eltern. Der Gesamtschaden wurde zunächst noch nicht beziffert, aber auf mehrere Tausend Euro geschätzt.