Brand in Klassenzimmer: Unterrichtsausfall am Montag

2
Auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr ist ein Blaulicht zu sehen. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild
Auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr ist ein Blaulicht zu sehen. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Mönchengladbach .Ein Feuer hat in einer Schule in Mönchengladbach einen Klassenraum komplett zerstört.

Weil weite Teile des Gebäudes verrußt sind, wird es an diesem Montag in der Brückenschule Bettrath-Hoven keinen Unterricht geben, wie die am Sonntag Feuerwehr mitteilte. Von dem Ausfall sind demnach rund 270 Schülerinnen und Schüler betroffen – es werde eine Notbetreuung angeboten.

Passanten hatten nach Angaben der Feuerwehr am Sonntagnachmittag eine Rauchentwicklung aus einem der Fenster der Schule bemerkt und die Einsatzkräfte alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehrleute stand ein Klassenraum im ersten Obergeschoss bereits in Vollbrand und die übrigen Klassenzimmer waren stark verraucht.

Da nach den Löscharbeiten bei einer Kontrolle per Wärmebildkamera noch mehrere Glutnester in der Holzdecke des ausgebrannten Klassenzimmers entdeckt wurden, öffnete die Feuerwehr die Decke. Die Nachlöscharbeiten zogen sich bis in die frühen Abendstunden, wie es hieß. Zur Brandursache war zunächst nichts bekannt.