Gartenzaun umgefahren: Unfallflucht in Heiligenhaus

143
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)

Heiligenhaus. Am Freitagmorgen ist es auf der Straße In der Rose zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen.

In der Zeit zwischen 6.45 und 9 Uhr beschädigte laut Polizei ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer den Gartenzaun eines Reiheneckhauses, der an eine schmale Feldstraße angrenzt.

„Der Gartenzaun wurde hierbei erheblich beschädigt“, so die Behörde. Der Unfallverursacher habe sich anschließend von der Unfallörtlichkeit entfernt, ohne sich um eine Regulierung des auf circa 300 Euro geschätzten Schadens zu bemühen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Heiligenhaus, Telefon 02056 9312 6150, jederzeit entgegen.