Radler auf der Flucht prallt gegen Streifenwagen

1
Eine Polizistin steht vor einem Streifenwagen.
Eine Polizistin steht vor einem Streifenwagen. Foto: David Inderlied/dpa/Illustration

Auf der Flucht vor der Polizei ist ein Fahrradfahrer in Neuss mit einem Streifenwagen zusammengekracht und gestürzt. Danach gab der Mann nicht auf, sondern versuchte zu Fuß zu flüchten, wie die Polizei im Rhein-Kreis Neuss am Dienstag berichtete. Mit vereinten Kräften gelang es den beiden Polizistinnen, den 54-Jährigen festzuhalten. Mit falschen Personalien – nämlich denen seines Bruders – versuchte der Radler, die Beamten zu täuschen. Ein Atemtest ergab, dass er Alkohol getrunken hatte, außerdem gab er Drogenkonsum zu. Auf den 54-Jährigen war die Polizei aufmerksam geworden, weil er beim Radeln sein Handy benutzt hatte.