BVB gegen Glasgow ohne Haaland: „Dominanz ausstrahlen“

34
Trainer Marco Rose. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild
Trainer Marco Rose. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild

Dortmund. Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund muss im Zwischenrunden-Hinspiel der Europa League erneut auf Erling Haaland verzichten.

Der 21 Jahre alte norwegische Torjäger macht nach dreiwöchiger Zwangspause zwar gesundheitliche Fortschritte, steht aber für die Partie am Donnerstag (18.45. Uhr/RTL+) noch nicht wieder zur Verfügung. «Erling ist noch kein Thema», sagte Trainer Marco Rose.

Haaland hatte seinem Team aufgrund anhaltender Probleme im Adduktorenbereich bereits gegen Bayer Leverkusen (2:5) und den 1. FC Union Berlin (3:0) gefehlt. Rose hofft, dass der beste BVB-Schütze im nächsten Bundesligaspiel gegen Borussia Mönchengladbach am Sonntag wieder zur Verfügung steht.

Doch auch ohne Haaland erwartet Rose (45) im ersten Duell mit den Schotten vor dem Rückspiel in einer Woche einen Sieg: «Wir wollen Kontrolle über das Spiel, wollen Dominanz ausstrahlen. Es geht für uns darum, in unseren Leistungen und Ergebnissen konstanter zu werden. Dann sind wir in der Lage, sehr, sehr weit zu kommen.»