Sturm- und Orkanböen sowie Gewitter in NRW erwartet

14
Eine Fußgängerin kämpft auf dem Domvorplatz in Köln gegen Regen und Wind.
Eine Fußgängerin kämpft auf dem Domvorplatz in Köln gegen Regen und Wind. Foto: Roberto Pfeil/dpa

In den kommenden Tagen werden in Nordrhein-Westfalen Gewitter sowie Sturm- und Orkanböen erwartet. Zudem wird bei milden Temperaturen von bis zu 14 Grad mit viel Regen gerechnet, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilt.

Am Mittwoch soll es demnach tagsüber stürmisch und regnerisch werden mit Höchsttemperaturen von bis zu 14 Grad. In der Nacht wird vor einem schweren Sturm, im Bergland vor einem Orkan gewarnt. Im Norden kann es laut DWD auch zu Gewittern kommen.

Auch der Donnerstag wird stürmisch mit teilweise orkanartigen Böen. Im Laufe des Tages lässt der Regen bei Temperaturen zwischen neun und zwölf Grad nach. Am Nachmittag soll der Wind von Westen kommend nachlassen, teilt der DWD mit.

Der Freitag werde stark bewölkt und regnerisch bei Temperaturen zwischen 9 und 13 Grad. Im Tagesverlauf kommt es erneut zu Sturmböen, im Bergland sind auch Orkanböen möglich.