Unfall am Kahlenbergsweg: Autos kollidierten frontal

113
Einsatzkräfte an der Unfallstelle in Ratingen-Breitscheid. Foto: Feuerwehr Ratingen
Einsatzkräfte an der Unfallstelle in Ratingen-Breitscheid. Foto: Feuerwehr Ratingen

Ratingen. Am Dienstagmittag ist es am Kahlenbergsweg zu einem schweren Unfall mit drei Verletzten gekommen.

Wie die Polizei zu dem Unfall in Ratingen-Breitscheid bereits berichtete, zog sich eine 84-Jährige schwere Verletzungen zu, ein Vater und seine Tochter (5) wurden leicht verletzt. Die Feuerwehr berichtet nun über das Ausmaß des Zusammenstoßes: Demnach erstreckte sich die Unfallstelle auf etwa 150 Meter.

„Glücklicherweise wurde trotzt des heftigen Zusammenstoßes keiner der drei Fahrzeuginsassen eingeklemmt“, so die Feuerwehr. Die beiden Autos waren gegen 12.45 Uhr nach Angaben der Feuerwehr frontal im Bereich der Unterführung unter der A52 kollidiert.

Die Feuerwehr Ratingen sicherte die Unfallstelle und stellte den Brandschutz sicher. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr, sowie der Rettungsdienst Ratingen/Heiligenhaus.