25-Jähriger nach mutmaßlicher Tötung tot aufgefunden

29
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild

In Dortmund soll ein 25 Jahre alter Mann am Donnerstagabend seine 46-jährige Mutter durch Messerstiche getötet haben. Die Leiche der Frau sei in einer Wohnung in der nördlichen Gartenstadt gefunden worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Der mutmaßliche Täter, ihr 25-jähriger Sohn, war zunächst flüchtig, wurde am Freitagmorgen dann tot in der Nähe des Tatorts gefunden.

Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen mit Unterstützung von Spezialkräften und eines Polizeihubschraubers seien nach der Tat umgehend eingeleitet worden, hieß es weiter. Der unter Tatverdacht stehende 25-Jährige war zunächst über einen Balkon geflüchtet. Am Freitag sei der junge Mann dann gegen 8.00 Uhr im Umfeld des Tatorts in der Gartenstadt tot aufgefunden worden. «Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor», teilten die Behörden mit. Obduktionen der beiden Leichen seien angeordnet worden.