Partygäste gehen aufeinander los: Großes Polizeiaufgebot

235
Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz.
Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Eine Schlägerei zwischen Partygästen zweier Geburtstagsfeiern hat am Samstagabend in Köln einen Polizeieinsatz mit mehr als 30 Streifenteams ausgelöst. Nach Polizeiangaben vom Sonntag feierte ein 40-Jähriger mit etwa 20 Angehörigen, darunter auch Kindern, in einem Vereinsheim. Dabei fühlte er sich von einem 36-Jährigen gestört, der in Begleitung von 15 Gästen in einem Partybus vorfuhr und mitfeiern wollte.

Als erste Einsatzkräfte wegen einer gemeldeten Schlägerei eingetroffen seien, hätten zwei Partygäste die Polizisten unvermittelt angegriffen, so die Polizei. Nur mit Unterstützung weiterer Streifenteams und durch den Einsatz von Pfefferspray habe sich die Tumultlage beruhigen lassen. Für den 36-Jährigen endete die Nacht in Polizeigewahrsam. Auch ein Gast des Mannes kam in polizeilicher Obhut. Ob sich die beiden Gesellschaften kannten, konnte ein Polizeisprecher nicht sagen.