Essener Polizei zieht Schulbus aus dem Verkehr

24
Ein Polizist hält bei einer Verkehrskontrolle eine Winkerkelle in der Hand.
Ein Polizist hält bei einer Verkehrskontrolle eine Winkerkelle in der Hand. Foto: Paul Zinken/dpa/ZB/Symbolbild

Wegen erheblicher Mängel hat die Essener Polizei einen Schulbus aus dem Verkehr gezogen, der gerade auf eine Gruppe von Schülern wartete. Bei einer Kontrolle des Busses sei den Beamten ein Zischen aufgefallen, das auf ein Druckluftverlust hinwies, berichtete die Polizei am Montag. Der Vorfall ereignete sich bereits am 15. Februar.

Eine genauere Kontrolle des Fahrzeugs habe erhebliche Mängel an der Druckluftanlage zu Tage gebracht. Außerdem habe an einer Tür die Notentriegelung gefehlt und der Einklemmschutz an den Türen sei nicht funktionstüchtig gewesen. Auch das Prüfdatum des Feuerlöschers war abgelaufen.

Eine Weiterfahrt war nur noch zur Werkstatt möglich. Die Schüler wurden von einem Ersatzbus transportiert.