Lastwagen-Unfall führt zu Stau auf der A57

25
Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle.
Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Ein Lastwagen-Unfall hat am Montagmorgen auf der Autobahn 57 zu einer Sperrung und erheblichem Stau geführt. Nach ersten Erkenntnissen hatte ein 62 Jahre alter Fahrer mit seinem Lkw ein Stauende nicht beachtet, wie die Polizei berichtete. Zwei weitere Lastwagen seien dadurch aufeinander geschoben worden. Zwei Fahrer erlitten leichte, ein weiterer schwere Verletzungen. In Richtung Köln musste die Autobahn vollständig gesperrt werden. Um 15 Uhr wurde sie den Angaben zufolge wieder freigegeben. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf etwa 120.000 Euro.