Sturm beschädigt Kirchendach in Krefeld: Schule betroffen

8

Der Sturm hat das Dach einer Kirche in Krefeld erheblich beschädigt. Auf mehreren Quadratmetern haben sich in etwa 60 Meter Höhe Kupferbleche auf dem Dach der St.-Josef-Kirche in der Innenstadt gelöst. Es bestehe jederzeit die Gefahr, dass diese Bleche unkontrolliert herabstürzen können, teilte die Krefelder Feuerwehr am Montag mit. Ein Fachunternehmen könne wegen der aktuellen Wetterlage nicht ohne Eigengefährdung tätig werden, um die Schäden zu beseitigen, hieß es weiter.

Daher wurden rund um die Kirche an fünf Stellen Straßen im Gefahrenbereich gesperrt. Zudem versuche die Polizei, die Halter geparkter Anwohnerfahrzeuge zu informieren, damit sie ihre Autos aus der Gefahrenzone fahren. Zusätzlich wurden Höhenretter der Feuerwehr Düsseldorf als Unterstützung angefordert. Doch auch für die Spezialkräfte sei es derzeit unmöglich, die Gefahr zu beseitigen beziehungsweise die Blechtafeln zu sichern. Das sei erst bei deutlich besseren Wetterbedingungen möglich. Alle Menschen werden vor dem Betreten des Gefahrenbereiches gewarnt, Verkehrsteilnehmer sollten den Bereich ebenfalls meiden und umfahren.

Auch eine benachbarte Schule ist betroffen. Am Hauptstandort der Josefschule an der Straße Josefkirche 2 sollen die betroffenen Klassen zunächst bis Mittwoch im Distanzunterricht geschult werden. Die Angebote des offenen Ganztages entfallen. Am Nebenstandort der Schule in der Südstraße könne der Unterricht ganz normal weitergehen. Die betroffenen Eltern würden von der Schule entsprechend informiert.