Ice Aliens verlieren trotz starker Leistung

56
Stimmung auf dem Eis: Den Fans wurde einiges geboten. Foto: Ice Aliens
Stimmung auf dem Eis: Den Fans wurde einiges geboten. Foto: Ice Aliens

Ratingen. Die Ratinger Ice Aliens haben gegen den EV Duisburg mit 2:5 verloren. 

Am Ende des Spiels stand es 5:2 für den EV Duisburg, doch die Partie war über weite Teile ausgeglichen. Obwohl die Füchse schnell mit 2:0 in Führung gingen, blieben die Ice Aliens konzentriert und erzielten noch im ersten Drittel durch Alexander Brinkmann den Anschlusstreffer.

Bemerkenswert, dass dieser Spielabschnitt gänzlich ohne Strafzeiten auskam. Im zweiten Drittel verloren die Gastgeber etwas den Faden, die Ice Aliens kamen immer besser ins Spiel. So war der Ausgleichstreffer in der 35. Minute durch Dennis Fischbuch die logische Konsequenz. Trainer Jacobs vernahm die Signale und nahm sofort eine Auszeit.

Den letzten Abschnitt eröffneten die Füchse wieder druckvoll und gingen in der 45. Minute wieder in Führung. Die Ice Aliens kämpften aufopferungsvoll, konnten die Niederlage am Ende jedoch nicht mehr verhindern. Dennoch zeigten sie, dass der EV Duisburg verletzbar ist und das Spiel am kommenden Freitag mindestens genauso spannend wird.