Möchte-Gern-Polizist wollte Verkehr kontrollieren

54
Ein Polizist hält bei einer Verkehrskontrolle eine Winkerkelle in der Hand.
Ein Polizist hält bei einer Verkehrskontrolle eine Winkerkelle in der Hand. Foto: Paul Zinken/dpa/ZB/Symbolbild

Ein angeblicher Polizist mit Warnweste, Handschellen und Pistole hat am frühen Freitagmorgen in Mönchengladbach versucht, den Verkehr zu kontrollieren. Er fiel auf, weil er sich nicht ausdrückte wie ein Polizist, teilte die Polizei mit. Ein Autofahrer habe deshalb Führerschein und Fahrzeugschein nicht herausgerückt, sondern Gas gegeben.

Eine herbeigerufene echte Streife habe bei dem 43-Jährigen einen Alkoholwert von knapp 1,5 Promille gemessen. Die vermeintlich Dienstwaffe habe sich als nicht geladene Gaspistole erwiesen. Der Mann muss mit einer Strafanzeige wegen Amtsanmaßung rechnen. Wieso der 43-Jährige unbedingt in die Rolle eines Polizisten schlüpfen wollte, blieb unklar.