Nach-Übernahme durch Faurecia: Favre wird neuer Hella-Chef

39

Michel Favre wird neuer Konzernchef des Scheinwerferspezialisten Hella. Ab dem 1. Juli übernehme er das Ruder und folgt damit auf Rolf Breidenbach, wie das MDax-Unternehmen am Freitag in Lippstadt mitteilte. Favre ist bis dato Finanzvorstand im Mutterkonzern Faurecia.

Bereits Mitte April soll zudem Yves Andres in die Geschäftsführung von Hella einsteigen. Auch er kommt von Faurecia und soll die Verantwortung für das Geschäft mit Fahrzeugbeleuchtung übernehmen. Sein Vorgänger Frank Huber wird das Unternehmen nach der Einarbeitung seines Nachfolgers verlassen.

Dass Breidenbach den Konzern nach 18 Jahren an der Spitze im Sommer verlassen wird, war bereits im Februar bekannt geworden. Faurecia hatte Ende Januar die Mehrheitsübernahme von Hella abgeschlossen.