Einbruch in Homberg: Bewohner waren zu Hause

226
Symbolbild: Polizei

Ratingen. Die Polizei in Ratingen ermittelt nach einem Einbruch in ein Einfamilienhaus im Ortsteil Hoberg. 

Nach Angaben der Polizei kam es am Donnerstag, 24. Februar, in der Zeit zwischen 15 und 22.15 Uhr zu dem Einbruch an der Straße Am Pferdskamp im Ratinger Ortsteil Homberg.

„Obwohl sich die bereits lebensälteren Bewohner zur Tatzeit im Gebäude befanden, scheinbar auch unbemerkt von Nachbarn oder anderen Zeugen, brachen ein oder mehrere bislang noch unbekannte Straftäter in ein dortiges Einfamilienhaus ein“, berichtet die Polizei.

Die Täter gelangten über eine Leiter durch ein Schlafzimmerfenster im ersten Obergeschoss, das zum Gartenbereich des Hauses zeigt, in die Wohnräume. „Das gewaltsam geöffnete Fenster diente als Ein- und Ausstieg“, hieß es.

Aus dem Schlafzimmer verschwanden Bargeld, Kosmetika und Schmuck im geschätzten Wert von über 2.000 Euro. Der oder die Einbrecher flüchteten mit der Beute durch den Garten in unbekannte Richtung.

Im feuchten Gartenboden fand die Polizei Schuhabdrücke. Weitere Maßnahmen zur Spurensicherung am Tatort und an der Leiter hat die Behörde veranlasst.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 9981-6210, jederzeit entgegen.