Frau hilft und bestiehlt wohl danach 75-Jährige

15
Ein Einsatzfahrzeug der Polizei steht am Straßenrand.
Ein Einsatzfahrzeug der Polizei steht am Straßenrand. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Bielefeld (dpa/lnw) – Eine unbekannte Frau soll in Bielefeld einer Seniorin nach einem Schwächeanfall zunächst Erste Hilfe geleistet und sie dann bestohlen haben. Das 75-jährige Opfer habe am Montag auf einem Supermarkt-Parkplatz einen Schwindelanfall erlitten und sei zu Boden gefallen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Eine etwa 30 bis 35 Jahre alte Frau und ein weiterer unbekannter Mann hätten sich um die alte Dame und ihren soeben getätigten Einkauf gekümmert. Im Einkaufswagen lagen neben den Einkäufen auch ihre persönlichen Gegenstände in einer Tasche, hieß es.

Während die Seniorin im Rettungswagen versorgt wurde, bemerkte sie, dass ihr Portemonnaie fehlte und offensichtlich entwendet worden war. Im Verdacht stehe die unbekannte Ersthelferin, die sich um den Einkauf der Dame gekümmert und diesen in den Rettungswagen nachgereicht hatte.

Die Gesuchte soll zwischen 30 und 35 Jahre alt und etwa 1,60 Meter groß sein. Sie hatte ihre dunklen Haare zum Zopf gebunden und sprach akzentfreies Deutsch. Zur Tatzeit trug sie laut Polizeiangaben eine dunkle Jacke. Die Beamten suchten Zeugen – auch den Mann, der sich mit um die bestohlene 75-Jährige gekümmert hatte.