Ampel-Teil fällt auf Junge

49
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort.
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Hilden (dpa/lnw) – Einem Jungen ist in Hilden infolge eines Verkehrsunfalls ein Ampel-Teil auf den Kopf gefallen. Der Achtjährige sei am Vortag glücklicherweise nur leicht verletzt worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Ein Autofahrer sei beim Ausparken rückwärts fahrend an den Ampelmast geprallt, an dem gerade der Junge mit seinem Vater stand. Dadurch habe sich ein Element der Ampelanlage gelöst. Worum es sich dabei handelte, gab die Polizei nicht an – die Ampel sei weiter funktionsfähig gewesen.