Die Rheinbahn informiert ihre Kundinnen und Kunden. Foto: André Volkmann
Busse der Rheinbahn stehen im Depot. Foto: André Volkmann

Deüsseldorf. Ukrainerinnen und Ukrainer, die aufgrund des schrecklichen und sinnlosen Krieges in ihrem Land aus ihrer Heimat flüchten mussten, können ab sofort bei der Rheinbahn und in ganz Deutschland kostenlos alle Busse und Bahnen des öffentlichen Personennahverkehrs nutzen.

Diese Regelung gilt für alle Nahverkehrszüge wie S-Bahn, Regionalbahn, Regionalexpress sowie für alle U-, Straßen-, Stadtbahnen und Busse. Als Fahrausweis dienen entweder ein gültiges ukrainisches Ausweisdokument oder so genannte „0-Euro-Tickets“, wie sie beispielsweise von der Deutschen Bahn im Fernverkehr ausgestellt werden. Die Regelung gilt bis auf Weiteres.

Die Rheinbahn begrüßt ausdrücklich die deutschlandweit erzielte schnelle und unbürokratische Unterstützung und setzt diese mit voller Überzeugung und in Solidarität mit dem ukrainischen Volk seit Mittwoch in ihrem Bedienungsgebiet um.