Fachmesse E-World schließt russische Unternehmen aus

18

Essen (dpa/lnw) – Die im Juni geplante Energie-Fachmesse E-World hat wegen der russischen Invasion in der Ukraine russische Aussteller ausgeschlossen. Die Anzahl der betroffenen Unternehmen liege im einstelligen Bereich, sagte eine Sprecherin der Messe Essen am Mittwoch. Um welche Unternehmen es sich handelt, teilte die Messe nicht mit. «Auf Messen begegnen sich Menschen respektvoll und auf Augenhöhe.» Dieses Selbstverständnis eines friedlichen Miteinanders stehe in klarem Widerspruch zu einem feindlichen Angriff auf einen Nachbarn, wie ihn Russland vollziehe. «Wenn Russland zum Frieden und zur Akzeptanz des Völkerrechts zurückfindet, dann sind russische Unternehmen wieder herzlich willkommen.» Die E-World Energy & Water ist vom 21. bis zum 23. Juni geplant.