Land bittet Wohnungsunternehmen: Freien Wohnraum melden

39
Wohnungen sind bei Tageslicht zu sehen.
Wohnungen sind bei Tageslicht zu sehen. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Archivbild

Düsseldorf (dpa/lnw) – Angesichts des erwarteten Flüchtlingsstroms aus der umkämpften Ukraine hat die nordrhein-westfälische Landesregierung die Wohnungsunternehmen gebeten, freien Wohnraum zu melden. Dazu werde ab Freitag eine digitale Plattform freigeschaltet, sagte Bauministerin Ina Scharrenbach (CDU) am Mittwoch nach Gesprächen mit den kommunalen Spitzenverbänden. Nur die Kommunen hätten darauf Zugriff. In NRW gebe es rund 480 Wohnungsunternehmen und Genossenschaften mit etwa 1,1 Millionen Wohnungen.