Mann zeigt sich Mädchen (11) schamverletzend: Fahndung

76
Ein Polizeiauto steht bereit. Foto: Polizei/symbolbild
Ein Polizeiauto steht bereit. Foto: Polizei/Symbolbild

Hilden. Am Mittwochmittag hat sich auf der Horster Allee ein Exhibitionist einem elfjährigen Mädchen in schamverletzender Weise gezeigt. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Zu dem Vorfall kam es laut Polizei, als die Elfjährige gegen 13.45 Uhr auf der Horster Allee, im Bereich eines Waldweges zu einem dort gelegenen Wohnstift, mit ihrem Fahrrad für eine kurze Pause anhielt. „In diesem Moment traf sie auf einen unbekannten Mann, welcher sich ihr in schamverletzender Weise zeigte“, so die Polizei.

Zu Hause erzählte sie von dem Zwischenfall. Ihre Erziehungsberechtigten informierten die Polizei, die ein Strafverfahren einleitete. „Der Tatverdächtige konnte trotz einer sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung im Umfeld nicht mehr angetroffen werden“, hieß es. Zu dem Mann liegt die folgende Personenbeschreibung vor:

  • circa 40-45 Jahre
  • circa 170 cm groß
  • kräftige Statur
  • bekleidet mit einem schwarzen Oberteil und einer schwarzen Hose
    sowie einer schwarze Mütze

Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Tatgeschehen tätigen können, sich jederzeit mit der Polizei Hilden, Telefon 02103 898 6410, in Verbindung zu setzen.