Razzia am Bahnhof in Münster: Festnahme

53
An der Tür von einem Streifenwagen steht der Schriftzug «Polizei».
An der Tür von einem Streifenwagen steht der Schriftzug «Polizei». Foto: David Inderlied/dpa/Illustration

Münster (dpa/lnw) – Bei einer Razzia am Bahnhof Münster hat die Polizei am Mittwoch einen mutmaßlichen Drogendealer festgenommen und drei weitere Männer mit Platzverweisen erwischt. Diese mussten mit zur Wache, wie die Polizei am Abend mitteilte. Insgesamt seien 28 Platzverweise erteilt worden. Ziel der Razzia sei gewesen, den Druck auf Dealer und Diebe im Bahnhofsumfeld zu erhöhen. «Weitere verdeckte und offene Maßnahmen werden in den nächsten Wochen folgen», hieß es.

Bereits vor der großangelegten Kontrolle am Nachmittag hätten Polizisten zwei Diebe auf frischer Tat ertappt, als sie Wertsachen aus einem Lieferwagen stahlen. Ermittlungen ergaben, dass gegen einen der beiden, einen 35-Jährigen, bereits ein Haftbefehl wegen diverser Diebstahlsdelikte besteht. Er soll am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt werden.