19-Jähriger zu Boden gestoßen und ausgeraubt

151
Die Kriminalpolizei ermittelt in einem Fall. Foto: Polizei/symbolbild
Die Kriminalpolizei ermittelt in einem Fall. Foto: Polizei/symbolbild

Erkrath. In der Nacht zu Donnerstag ist ein 19-Jähriger an der Erkrather Straße in Unterfeldhaus von zwei Unbekannten überfallen worden. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Nach Informationen von der Polizei ereignete sich die Tat gegen 3 Uhr in der Nacht. Der 19-Jähriger war zu Fuß auf der Erkrather Straße in Richtung Alt-Erkrath unterwegs, als er von hinten angegriffen und zu Boden geschubst worden sei. Das gab der junge Mann gegenüber der Polizei zum Tatablauf an.

Zwei ihm unbekannte Männer entwendeten seinen Rucksack. Die laut Polizei etwa 185 cm großen, dunkel gekleideten Täter, welche von kräftiger Statur waren, flohen anschließend mitsamt ihrer Tatbeute in Richtung Unterfeldhaus.

„Der durch den Sturz glücklicherweise nur leicht verletzte Geschädigte begab sich anschließend selbstständig zu seiner Wohnanschrift“, so die Polizei. Er erstattete online Strafanzeige, die erst im Laufe des Tages registriert und an das zuständige Kommissariat weitergeleitet wurde. Aufgrund des zeitlichen Verzuges hatte die Polizei keine Fahndungsmaßnahmen eingeleitet.

Das Kriminalkommissariat hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Tatgeschehen tätigen können, sich jederzeit mit der Polizei Erkrath, Telefon 02104 9480 6450, in Verbindung zu setzen.