Augsburg in Bielefeld zunächst ohne Rekordeinkauf Pepi

19

Bielefeld (dpa) – Der FC Augsburg verzichtet im wichtigen Bundesliga-Duell mit Tabellennachbar Arminia Bielefeld zunächst auf Rekordeinkauf Ricardo Pepi. Der im Januar für einen zweistelligen Millionenbetrag verpflichtete 19 Jahre alte US-Nationalspieler sitzt zunächst nur auf der Bank. Darüber hinaus nimmt Trainer Markus Weinzierl für die Partie an diesem Freitag (20.30 Uhr/DAZN) weitere Änderungen vor. Anders als zuletzt gegen Dortmund (1:1) sind Iago, Carlos Gruezo und Noah Sarenren Bazee von Beginn an dabei.

«Wir sind gefordert, auswärts anders aufzutreten. Wir haben zuletzt zu viele Gegentore bekommen», sagte Augsburgs Sport-Geschäftsführer Stefan Reuter bei DAZN und fügte mit Blick auf den Abstiegskampf hinzu: «Das ist eine schwierige Situation, in der wir uns befinden. Das ist für uns nicht neu. Ich bin optimistisch, dass wir es auch dieses Jahr schaffen.»

Im Vergleich zum 0:3 in Leverkusen wechselt Arminia-Coach Frank Kramer vier Mal. Neu in der Startelf sind Cédric Brunner, Andrés Andrade, Gonzalo Castro und Kapitän Fabian Klos. Nicht im Kader stehen Alessandro Schöpf und Janni Serra.

Der Tabellen-15. aus Augsburg (23 Punkte) kann mit einem Auswärtssieg den 14. aus Bielefeld (25) überholen.