Frau in Gruiten tot aufgefunden: Ehemann unter Verdacht

1089
Der Schriftzug
Der Schriftzug "Polizei" steht auf einem Einsatzwagen. Foto: Volkmann

Haan. Am Freitagvormittag ist die Polizei gegen 11.20 Uhr telefonisch über ein mutmaßliches Tötungsdelikt in Haan informiert worden. An der angegebenen Adresse in Gruiten machten Polizeibeamte einen schrecklichen Fund.

In dem Haus des Ehepaares fanden Polizisten die leblose 67-jährige Bewohnerin. Die Rettungskräfte konnten nur noch den Tod der Frau feststellen. „In dem Haus traf die Polizei auch auf den 68-jährigen Ehemann des Opfers, der als dringend Tatverdächtiger festgenommen wurde“, hieß in einer gemeinsamen Mitteilung der Polizei sowie der Staatsanwaltschaft Wuppertal.

Die Polizei hat eine Mordkommission unter der Leitung des Polizeipräsidiums Düsseldorf eingerichtet und den als dringend tatverdächtig geltenden Ehemann festgenommen. Gegen den Mann leiteten die Behörde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes ein.

Die Hintergründe zu dem möglichen Tötungsdelikt sind derzeit Gegenstand der weiterhin andauernden Ermittlungen. Aus ermittlungstaktischen Gründen wollen Polizei und Staatsanwaltschaft derzeit keine weiteren Angaben machen.