Staatsschutz ermittelt wegen Brand eines ukrainischen Autos

24
Die Feuerwehr löscht einen brennenden Wagen.
Die Feuerwehr löscht einen brennenden Wagen. Foto: Alexander Forstreuter/dpa

Krefeld (dpa/lnw) – In Krefeld ist in der Nacht zum Donnerstag ein Auto mit einem ukrainischen Kennzeichen in Brand geraten. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilten, dauern die Ermittlungen zur Brandursache des gegen 4.20 Uhr am Moltkeplatz im Stadtteil Cracau ausgebrochenen Feuers an. Ein technischer Defekt an dem geparkten Auto sei weiterhin nicht auszuschließen. Sachverständige sollen nun die Brandursache untersuchen.

Der Wagen gehöre einer Familie, die zuletzt wegen des Krieges in der Ukraine nach Krefeld gereist war. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Verletzt wurde niemand. Der polizeiliche Staatsschutz habe die Ermittlungen in dem Fall aufgenommen. Weitere Details nannten die Behörden zunächst nicht. Weitere Fragen würden wegen der laufenden Ermittlungen vorerst nicht beantwortet.