Ermittlungen nach Unfallflucht in Velbert-Mitte

297
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)

Velbert. Die Polizei ermittelt nach einer Unfallflucht an der Schulstraße. 

Nach Angaben der Polizei kam es bereits im Zeitraum zwischen Freitag des 25. Februar und Montag des 28. Februar zu dem Unfall. Ein Unbekannter beschädigte einen schwarzen VW Sharan, der an der Schulstraße in Velbert-Mitte auf Höhe der Hausnummer 44 abgestellt war.

„Der Halter des Wagens stellte den Schaden am Montagmorgen fest, brachte den Vorfall jedoch erst am Donnerstag, 3. März, zur Anzeige“, so die Polizei. An seinem Wagen war die hintere Stoßstange zerkratzt, zudem war das rechte Rücklicht zerbrochen. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden laut Behörde auf eine Summe von rund 2.000 Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051 946 6110, jederzeit entgegen.