Tochter bewahrt Seniorin vor Betrug durch falsche Polizistin

35

Lage (dpa/lnw) – Einen Schutzengel in der eigenen Familie hatte eine 92-Jährige aus Lage im Kreis Lippe am Samstag. Die Seniorin bekam nach Angaben der Polizei am Morgen einen sogenannten «Schockanruf», perfider Teil einer Betrugsmasche. Am anderen Ende der Leitung gab sich eine Frau als Polizistin aus und teilte der arglosen Frau mit, dass deren Tochter ein Kind zu Tode gefahren habe. Die drohende Haftstrafe der Tochter könne nur durch die Zahlung einer Kaution in Höhe von 20.000 Euro abgewendet werden, hieß es in der Schilderung.

Die 92-Jährige hob den Angaben zufolge daraufhin in einer Bankfiliale einen fünfstelligen Euro-Betrag ab und kehrte entsprechend den Anweisungen der falschen Polizistin sofort zu ihrer Wohnung zurück. Dort wartete aber bereits ihre Tochter, die nach ihr sehen wollte und den Betrug verhindern konnte. Die Polizei wies in ihrer Mitteilung nochmals nachdrücklich darauf hin, dass die Polizei niemals Menschen anrufe und diese anweise, Geld von der Bank abzuholen.