NRW-Kabinett: Bundesfinanzminister kommt zu Antrittsbesuch

20
Christian Lindner (FDP), Bundesminister der Finanzen.
Christian Lindner (FDP), Bundesminister der Finanzen. Foto: Kay Nietfeld/dpa/Archivbild

Düsseldorf (dpa/lnw) – Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) kommt am Dienstag (13.30 Uhr) zum Antrittsbesuch in die nordrhein-westfälische Staatskanzlei. Der FDP-Politiker wird nach einem informellen Austausch an der Sitzung des Landeskabinetts teilnehmen. Im Anschluss informiert er gemeinsam mit Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) und Regierungsvize Joachim Stamp (FDP) über Ergebnisse des Austausches. Die Agenda wurde im Vorfeld vertraulich behandelt. Ein gravierendes Thema dürften die Auswirkungen des russischen Krieges in der Ukraine sein.

Lindner war vor seinem Wechsel in die Bundespolitik einer der maßgeblichen Landespolitiker Nordrhein-Westfalens. Der gebürtige Wuppertaler hatte 2017 als damaliger Landespartei- und Landtagsfraktionschef der FDP daran mitgearbeitet, eine schwarz-gelbe Koalition unter Führung des CDU-Landesvorsitzenden Armin Laschet zu schmieden. Seit Dezember 2021 ist der FDP-Bundesvorsitzende jetzt Finanzminister in der Ampel-Koalition von Kanzler Olaf Scholz (SPD).