Verletzte und hoher Sachschaden nach Crash am Kreisverkehr

37
Der Fahrer des Mercedes verursachte am Samstag laut Polizei den Auffahrunfall. Foto: Polizei
Der Fahrer des Mercedes verursachte am Samstag laut Polizei den Auffahrunfall. Foto: Polizei

Monheim am Rhein. Vier Leichtverletzte und rund 25.000 Euro Schaden sind die Folgen eines Auffahrunfalls am Samstagmittag am Kreisverkehr der Baumberger Chaussee und  Sandstraße.

Ersten Erkenntnissen zufolge habe der Mercedes-Fahrer gegen 12.50 Uhr einen vor ihm am Kreisverkehr Baumberger Chaussee/Sandstraße wartenden Nissan übersehen, berichtet die Polizei zu dem Unfall.

Der 59-jährige Mercedes-Fahrer gab an, durch die tief stehende Sonne geblendet worden zu sein. Er habe daher nicht mehr rechtzeitig bremsen können und fuhr auf das Heck eines Nissan auf, der wiederum durch den Aufprall auf einen vor ihm wartenden Kia geschoben wurde. Der Kia prallte anschließend auf einen Toyota.

Der Fahrer des Nissan sowie zwei seiner Beifahrerinnen wurden durch den Unfall leicht verletzt. Ebenso leicht verletzt wurde die Beifahrerin des Kia. An allen vier Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 25.000 Euro.