Greenfiber unterstützt WIR-Crowdfunding

96
Spenden-Übergabe fürs Crowdfunding: Thomas Reuter, Sandra Leidig-Diekmann (beide WIR), Hinrich Bernzen (Greenfiber) und Lothar Müller (WIR). Foto: WIR
Spenden-Übergabe fürs Crowdfunding: Thomas Reuter, Sandra Leidig-Diekmann (beide WIR), Hinrich Bernzen (Greenfiber) und Lothar Müller (WIR). Foto: WIR

Wülfrath. Seit Mitte Februar läuft das Crowdfunding des Vereins „WIR – Wülfrather Ideen Räume“, um den neu entstandenen Veranstaltungsraum mit Technik auszustatten. Einen Teil der angepeilten Summe von 5.000 Euro hat nun Greenfiber beigetragen. 

5.000 Euro will der Verein per Crowdfunding sammeln. Ein Vorhaben, das das Unternehmen Greenfiber, das mit den Stadtwerken Wülfrath gemeinsam jeden Haushalt der Kalkstadt ans Glasfasernetz anschließen will, mit einer Spende von 500 Euro unterstützt.

Pressesprecher Hinrich Bernzen konnte sich heute bei der Übergabe einen Eindruck davon verschaffen, was im WIR-Haus aktuell geschaffen wird. Er stellte in Aussicht, den Verein WIR auch in Zukunft zu fördern. Bernzen: „Wir wollen ja in Wülfrath bleiben!“

Im neuen Veranstaltungsraum, der kurz vor der Fertigstellung steht, werden künftig viele Angebote für die Wülfratherinnen und Wülfrather entstehen: eine Veranstaltungsreihe am Montag, offene Bühnen, Filmabende, Theateraufführungen, Diskussionsrunden, Schulungsangebote und mehr.

„Wir haben sehr knapp kalkuliert, um das Ziel der Kampagne auf jeden Fall zu erreichen“, so Lothar Müller, der die Veranstaltungsreihe „Kultur am Montag“ plant. Dies umfasst lediglich die notwendigen elektrischen Neuanschlüsse, die Traversen und Veranstaltungsausstattung zur Verbesserung der Akustik wie Molton-Vorhänge. Jeder weitere gesammelte Euro fließt dann in Gardinen, Deckenbeleuchtung, Steh- und Bistrotische und die Anschaffung für eine Cateringtheke.

Mehr als die Hälfte hat der Wülfrather Verein inzwischen unter Mithilfe der „Crowd“ gesammelt, am Ziel ist man aber noch nicht: www.viele-schaffen-mehr.de.