Allwetterbad Lintorf schließt: Zeitweise nur Wellness möglich

195
Das Allwetterbad in Ratingen-Lintorf. Foto: Stadtwerke Ratingen
Das Allwetterbad in Ratingen-Lintorf. Foto: Stadtwerke Ratingen

Ratingen. Jahr für Jahr ist der März die Zeit für den Frühjahrsputz: Das gilt auch für die Ratinger Bäder, die dem Allwetterbad Lintorf eine gründliche Frühjahrskur angedeihen lassen.

Aufgrund der routinemäßig durchzuführenden Reparatur- und Reinigungsarbeiten werden Badelandschaft und Gastronomiebereich des Allwetterbades vom 14. bis zum 27. März 2022 komplett geschlossen.

Unberührt davon bleibt der angeschlossene Sauna- und Wellnessbereich, der auch weiterhin regulär besucht werden kann. Das Mitbringen eigener Speisen ist für Saunagäste während der Schließzeit des Bades ausnahmsweise gestattet. Zudem wird es wieder ein kleines „Baustellencafé“ geben, in dem kostenlos Wasser, Kaffee und Tee angeboten werden.

Neben der gründlichen Reinigung der Becken und Wartungsarbeiten in den Innenbereichen geht es den Verantwortlichen vor allem darum, die Außenanlagen auf eine hoffentlich sonnige Freiluftsaison vorzubereiten. „Wie in jedem Jahr werden wir die Zeit auch dazu nutzen, unsere Außenbereiche für die schöne Jahreszeit in Schuss zu bringen. Schließlich möchten wir unseren Gästen möglichst störungsfreie und entspannte Freibad-Erlebnisse ermöglichen, sobald das Wetter es zulässt“, sagt Wojciech Hrabowski, Abteilungsleiter der Bäder- und Saunabetriebe.

Ab Montag, 28. März 2022 wird das Allwetterbad Lintorf dann in neuem Glanz seine Pforten für die Besucher öffnen – inklusive des 25-Meter-Sportbeckens im Außenbereich für den Schwimmbetrieb unter freiem Himmel.