Auch Schalker Sportchef Schröder mit Corona infiziert

31
Rouven Schröder, Sportdirektor bei FC Schalke, steht vor einem Spiel am Spielfeldrand.
Rouven Schröder, Sportdirektor bei FC Schalke, steht vor einem Spiel am Spielfeldrand. Foto: Guido Kirchner/dpa/Archiv

Gelsenkirchen (dpa) – Nach Interimstrainer Mike Büskens hat sich jetzt auch der Schalker Sportdirektor Rouven Schröder mit dem Coronavirus infiziert. Ein PCR-Test habe am Mittwoch das positive Ergebnis bei einem Schnelltest bestätigt, teilte der FC Schalke 04 mit. Alle anderen Profis und Offiziellen des Fußball-Zweitligisten seien negativ getestet worden, hieß es weiter. Schröder sei symptomfrei und habe sich in die häusliche Isolation begeben.

Büskens, der nach der Trennung von Cheftrainer Dimitrios Grammozis bis Saisonende das Amt bei den Schalkern übernommen hat, konnte die ersten Übungseinheiten wegen seiner Corona-Infektion nur aus dem Homeoffice verfolgen. Bis zur Rückkehr von Büskens unterstützt U17-Co-Trainer Tim Hoogland den Assistenzcoach Matthias Kreutzer bei der Trainingsarbeit.