Ermittlungen nach mehreren Einbrüche in Gaststätten

44
Ein Einbrecher hebelt ein Fenster auf. Foto: Polizei/Symbolbild
Ein Einbrecher hebelt ein Fenster auf. Foto: Polizei/Symbolbild

Langenfeld/Monheim am Rhein. In der Nacht zu Dienstag, 8. März, hat die Polizei in Monheim am Rhein sowie in Langenfeld drei Einbrüche in Gaststätten registriert. Ob die Taten in einem Zusammenhang stehen, ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen.

„Gegen 6.40 Uhr am Morgen stellte eine Mitarbeiterin einer Gaststätte an der Zollstraße in Monheim am Rhein zu Schichtbeginn fest, dass Licht aus dem Kellerflur nach oben drang“, berichtet die Polizei. Als sie nachschaute, kam ihr aus dem Keller ein Mann entgegen, der anschließend zu Fuß aus dem Lokal flüchtete. Die Mitarbeiterin rief die Polizei.

Zu dem Einbrecher liegt die folgende Personenbeschreibung vor:

  • männlich
  • circa 1,67 Meter groß
  • etwa 40 bis 50 Jahre alt
  • hatte grau meliertes Haar und einen Drei-Tage-Bart
  • trug dunkle Kleidung und schwarze Handschuhe

Kurz nach Einsatzende erhielt die Polizei Kenntnis von einem weiteren Einbruch in eine Monheimer Gaststätte – diesmal an der Turmstraße. „Hier hatte der Inhaber der Gaststätte gegen 7.40 Uhr festgestellt, dass ein Fenster aufgehebelt worden war, hieß es. Gestohlen wurde nichts.

Am Dienstagabend wurde die Polizei über einen weiteren Einbruch in eine Gaststätte im benachbarten Langenfeld. Dort sollen gegen 4.20 Uhr am Dienstagmorgen zwei Männer in eine Gaststätte an der Düsseldorfer Straße auf Höhe der Knipprather Straße eingedrungen sein.

Sie sollen ein Handy entwendet haben. „Hierbei wurden sie von einer Zeugin beobachtet, die jedoch nicht die Polizei alarmierte, sondern einer Mitarbeiterin der Gaststätte eine Sprachnachricht auf ihr Handy schickte, welche erst gegen 18 Uhr abgehört wurde“, berichtet die Behörde.

Bei den Tätern soll es sich um zwei Männer gehandelt haben, die in einem blauen Renault Twingo unterwegs waren. Einer von den beiden wird als auffällig groß, der andere als eher klein beschrieben.

Die Polizei fragt: Wer kann sachdienliche Angaben zu einem der drei Gaststätteneinbrüche tätigen? Hinweise nimmt die Polizei in Monheim am Rhein unter der Rufnummer 02173 9594-6350 oder die Polizei in Langenfeld unter der Rufnummer 02173 288-6310 jederzeit entgegen.