Innenausschuss berät über Folgen eines möglichen Atomunfalls

10

Düsseldorf (dpa/lnw) – Der Innenausschuss des nordrhein-westfälischen Landtags berät an diesem Donnerstag (13.30) über die Warnungen der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEA) vor einem potenziellen Zwischenfall in einem Atomkraftwerk in der Ukraine. NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) will zum Stand des Bevölkerungsschutzes in Nordrhein-Westfalen Stellung nehmen. Russland war am 24. Februar in die Ukraine einmarschiert. Seitdem ist dort Krieg. Außerdem stehen die stark angestiegenen Attacken auf Geldautomaten in Nordrhein-Westfalen und die Messerattacken in der Düsseldorfer Altstadt auf der Tagesordnung des Ausschusses.