Festnahme nach lebensgefährlicher Messerattacke in Köln

53
Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit.
Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Köln (dpa/lnw) – Die Kölner Polizei hat am Mittwoch einen 34 Jahre alten Mann festgenommen, der am 21. Februar einem 55-Jährigen lebensgefährliche Schnittverletzungen zugefügt haben soll. Die Mordkommission habe zuvor nach öffentlicher Fahndung konkrete Hinweise auf den Mann erhalten, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Unmittelbar vor der Tat soll es eine Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern gegeben haben.