Für Frieden in der Ukraine: Heinrich-Heine-Schüler senden „Peace“

118
Das Symbol für den Frieden ist deutlich zu erkennen. Foto: Schule
Das Symbol für den Frieden ist deutlich zu erkennen. Foto: Schule

Mettmann. Mit einem Peace-Zeichen zeigen die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe des Heinrich-Heine-Gymnasiums in Metzkausen, was sie von dem Krieg in der Ukraine halten. 

„Mit Blick auf die schrecklichen Entwicklungen in der Ukraine und das unnötige Leid, welches die Menschen auf beiden Seiten der Kriegsparteien erfahren, ist es der Schülervertretung des HHGs ein wichtiges Anliegen ein Zeichen für den Frieden zu setzen“, heißt es von der Schule.

Das von Oberstufenschülern auf dem Schulhof aufgestellte Peace-Zeichen soll diesen Wunsch nach Frieden und einer raschen Rückkehr zu einem lebenswerten Alltag für die Bewohner beider Kriegsparteien zum Ausdruck bringen.

„Auch wenn wir als Schulgemeinschaft nicht direkt betroffen sind, erkennen wir durch diese Aktion an, dass ein Krieg in Europa uns alle betrifft“, so die Erklärung zu der Aktion.

Zusätzlich zu dieser Friedensaktion, sammelt die gesamte Schulgemeinschaft des HHGs im Zeitraum der kommenden Wochen in der Schule Sachspenden, welche wir zur Unterstützung der leidenden ukrainischen Bevölkerung an die Stadt Düsseldorf spenden werden.