Kulturrucksack: Rallye durch den Grugapark

161
Auch der „Sitzende Knabe
Auch der „Sitzende Knabe" des Bildhauers Robert Ittermann ist eine Station auf der Rallye durch den Grugapark. Foto: Stadt Ratingen

Ratingen. Der nächste kostenfreie „Kulturrucksack“-Ausflug für Zehn- bis 14-Jährige findet am Sonntag, 20. März, statt und führt in den Essener Grugapark.

Die 1929 eröffnete „Große Ruhrländische Gartenbauausstellung“ – kurz Gruga – ist eine der weitläufigsten und schönsten Stadtparks in Deutschland.

Hier dürfen sich die jungen Ausflügler auf eine spannende Rallye durch den Open-Air-Skulpturenpark mit rund 40 Kunstwerken bedeutender Bildhauer freuen. Die Preisverleihung findet im Irrgarten am Ende des geführten Rundgangs statt.

Die Gruppe trifft sich um 11 Uhr am S-Bahnhof Ratingen Ost. Anmeldungen werden per E-Mail erbeten an Michael Baaske vom Jugendamt unter info@spielmobilfelix.de. Das Programm „Kulturrucksack NRW“ wird gefördert durch das nordrhein-westfälische Ministerium für Kultur und das Ministerium für Familie.