Feuer in Lagerhalle: Brand griff von Holzpaletten über

1473
Die Feuerwehr im Löscheinsatz an der Friedrichstraße. Foto: Feuerwehr Velbert
Die Feuerwehr im Löscheinsatz an der Friedrichstraße. Foto: Feuerwehr Velbert

Velbert. Erneut ist die Velberter Feuerwehr am heutigen Samstag zu einem Brand ausgerückt, diesmal an der Friedrichstraße. 

Erneut rückte die Wehr aufgrund eines Brandes aus. Bereits am Mittag kam es zu einem umfangreichen Einsatz an der Poststraße. Wie die Feuerwehr Velbert berichtet, kam es gegen 13.53 Uhr zu einer Alarmierung für Löschzüge aus Mitte sowie hauptamtliche Kräfte. Der Rettungsdienst unterstützte.

Gemeldet wurde ein Brand von Holzpaletten, der auf eine angrenzende Lagerhalle übergreifen solle. „Bereits auf der Anfahrt zu dem Gewerbebetrieb im oberen Bereich der Friedrichstraße war eine massive Rauchentwicklung sichtbar“, informiert ein Feuerwehrsprecher.

Das Feuer war bereits in die Dachkonstruktion der Halle eingedrungen. Die ersteintreffenden Kräfte begannen mit den Löschmaßnahmen über eine Drehleiter. Von der Friedrichstraße aus ging ein Trupp unter Atemschutz mittels Steckleiter auf das Dach des Gebäudes. Weil unklar war, ob das Dach die Retter tragen würde, hatte man diese Maßnahme wieder abgebrochen.

Im weiteren Verlauf verschafften sich die Einsatzkräfte von der Mettmanner Straße aus Zugang zu der Lagerhalle, die zu diesem Zeitpunkt bereits mit Rauch gefüllt war. „Die Hallendecke und eine Dachluke wurde von einem weiteren Trupp unter Atemschutz geöffnet und das Feuer final abgelöscht“, hieß es in einem Bericht der Feuerwehr.

Neben den insgesamt 33 Kräften der Velberter Feuerwehr waren die Stadtwerke und die Polizei im Einsatz.

Zu der Brandursache und der Höhe des Sachschadens konnte die Wehr keine Angaben machen. Für die Feuerwehr endet der Einsatz gegen 17.30 Uhr. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben.