Charity-Konzert für Ukraine-Hilfe: Mit „Planet five“, „Johnny Tupolev“ und Co

403
Die Band
Die Band "Planet five" aus Krefeld macht mit. Foto: Band

Ratingen. Am Freitag, 1. April, findet ab 19 Uhr in der Atrium-Festhalle in Ratingen ein Benefizkonzert statt. 

„Krieg in Europa, Bomben, Flüchtlinge. Durch diese unfassbar schreckliche Entwicklung in der Ukraine haben sich die Lintorfer Familien Büth und Höhne verpflichtet gefühlt, zu helfen“, schreibt Björn Büth, Geschäftsführer der Büth-Wohnungsverwalter.

Ein Benefizkonzert zugunsten der Ukraine-Hilfe wollte man durchzuführen. Die Betreiber der Atrium-Festhalle in Ratingen-Tiefenbroich sagten ihre vollumfängliche Unterstützung zu.

Der Schlagzeuger der in NRW populären Coverband „Planet five“ aus Krefeld, Christian Gory Gorissen, fungiert ehrenamtlich als musikalischer und technischer Leiter. Auch die Band hat ihre Teilnahme an der Veranstaltung zugesagt. Über verschiedene Quellen konnten die Bands „Auch keine Lösung“ aus Düsseldorf, „Glasgow Kiss“ aus Krefeld und „Johnny Tupolev“ aus Wuppertal von der Idee des Benefizkonzertes überzeugt werden und verzichten auf eine Gage.

Gemeinsam mit DJ Roman treten alle vier Bands am Freitag, 1. April, ab 18 Uhr in der Atrium-Festhalle Ratingen auf.

Der Eintrittspreis beträgt Euro 29. Karten gibt es nur im Vorverkauf. Diese können entweder unter der E-Mail-Adresse bestellung@ukrainehilfe-gbr.de reserviert oder ab dem 16. März direkt beim Gartenfachmarkt Fleermann, Hülsenbergweg 11-15 in Lintorf, erworben werden.

Die Veranstaltung ist auf 400 Besucher begrenzt und wird unter 2-plus-Regeln
durchgeführt. Die Resonanz ist erfreulicherweise äußerst groß, sodass die Veranstalter mit einer ausverkauften Halle rechnen. Die „Handwerker-in-Ratingen.de“ haben dankenswerterweise die Schirmherrschaft der Veranstaltung übernommen. Zahlreiche Unternehmen aus Ratingen und Umgebung haben bereits Karten für ihre Mitarbeiter reserviert.

Der gesamte Erlös der Veranstaltung fließt der Ukraine Hilfe zu. Derzeit prüfen die Veranstalter, welchen Organisationen die Geldmittel zur Verfügung gestellt werden.