Schimpanse Lisoko steigt von Mamas Bauch auf Rücken um

35

Gelsenkirchen (dpa/lnw) – In den ersten Wochen klammert sich das Schimpansen-Baby noch vorsichtig am Bauch von Mutter Jahaga fest. Doch schon bald sei das am 25. Februar in Gelsenkirchen geborene Jungtier kräftig genug, um auf Mamas Rücken umzusteigen, teilte die «Zoom Erlebniswelt» am Dienstag mit. Inzwischen stehe auch das Geschlecht des jüngsten Sprosses und zehnten Mitglieds der Schimpansen-Familie fest. Es ist ein Männchen und der Kleine wurde nun vom Tierpflegeteam auf den Namen Lisoko getauft.

Knapp zwei Kilogramm habe das Schimpansen-Baby bei der Geburt gewogen, hieß es. Mutter Jahaga kümmere sich sehr fürsorglich um ihren neugierigen Jungen, der auch beim Rest der Affen-Gruppe gut ankomme. Besonders die Jungtiere Dayo und Kojo freuten sich über den potenziellen neuen Spielkameraden.

Schimpansin Jahaga kam 2016 im Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms (EEP) vom Leipziger Zoo nach Gelsenkirchen und leistet einen wichtigen Beitrag zur Arterhaltung. Schimpansen leben im mittleren Afrika und sind unsere nächsten lebenden Verwandten. In menschlicher Obhut könnten sie mehr als 50 Jahre alt werden, teilte der Zoo mit.