Unfallflucht in Hilden: BMW touchiert und geflüchtet

168
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)

Hilden. Die Polizei in Hilden ermittelt nach einer Unfallflucht.

Ein bislang unbekannter Autofahrer hat nach Angaben der Polizei im Zeitraum zwischen Dienstag, 8. März, und Samstag, 12. März, einen am Fahrbahnrand der Hoffeldstraße in Hilden auf Höhe der Hausnummer 8 geparkten blauen BMW 530d touchiert und beschädigt.

Anschließend sei der Unfallverursacher von der Unfallstelle geflüchtet, ohne eine Schadensregulierung zu ermöglichen. Die Polizei schätzt die Höhe des entstandenen Sachschadens auf eine Summe von rund 500 Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 898 6410, jederzeit entgegen.