Beckhauser Straße in Erkrath: Fahrbahnsanierung startet

264
Ein Baustellenschild weist auf Straßenarbeiten hin. Bild: pixabay
Ein Baustellenschild weist auf Straßenarbeiten hin. Bild: pixabay

Erkrath. Vom 28. März bis 4. April wird nach Angaben der Stadtverwaltung die Fahrbahndecke der Beckhauser Straße auf Höhe der Hochdahler Arcaden zwischen Sedentaler Straße und Karschhauser Straße in beide Fahrtrichtungen neu asphaltiert.

Im Zuge dieser Maßnahme muss der Streckenabschnitt im Bushaltestellenbereich „Hochdahler Markt“ voll gesperrt werden. Entsprechende Umleitungen über die Karschhauser und Sedentaler Straße werden ausgeschildert.

Die Rheinbahn beginnt schon eine Woche vorher ab dem 21. März mit der Umleitung der Buslinien O5, O6, 741, 780 und 786. Die Haltestelle „Hochdahler Markt“ wird für die Dauer der Sanierungsarbeiten verlegt und befindet sich je nach Buslinie an unterschiedlichen Standorten:

  • Linien O5, 741 und 786: Die Haltestelle „Hochdahler Markt“ wird in Richtung Millrath S, Hilden und Erkrath-Hochdahl, Schulzentrum auf die Karschhauser Straße gegenüber der Hausnummer 6 verlegt. In Richtung Erkrath S, Mettmann und Haan wird die Haltestelle „Hochdahler Markt“ auf die Karschhauser Straße vor die Hausnummern 14 bis 16 verlegt.
  • Linie O6: Die Haltestelle „Hochdahler Markt“ wird in Richtung Erkrath-Millrath S auf die Sedentaler Straße vor die Hausnummern 24 bis 26 verlegt. In Richtung Haus Brück wird die Haltestelle „Hochdahler Markt“ auf die Sedentaler Straße vor die Einmündung des Rosenhofs verlegt.
  • Linie 780: Die Haltestelle „Hochdahler Markt“ wird auf die Karschhauser
    Straße gegenüber der Hausnummer 6 verlegt.

Aushänge an den betroffenen Haltestellen informieren die Fahrgäste über die
Änderungen. Die im Bereich der Ersatzhaltestelle vorhandenen Parkmöglichkeiten
stehen in diesem Zeitraum nicht zur Verfügung.