Ukraine-Hilfe: Benefizkonzert der Essener CDU bringt 3.700 Euro ein

118
Freuen sich über die Spendensumme: Thomas Ziegler, Eva Großimlinghaus, Matthias Hauer, Julia Jacob, Jessica Fuchs und Fabian Schrumpf. Foto: Jonas Brinkmann
Freuen sich über die Spendensumme: Thomas Ziegler, Eva Großimlinghaus, Matthias Hauer, Julia Jacob, Jessica Fuchs und Fabian Schrumpf. Foto: Jonas Brinkmann

Essen. Beim Benefizkonzert der CDU Essen am Montagabend sind Spenden in Höhe von 3.722,60 Euro gesammelt worden, die vollständig der Ukraine-Nothilfe der „Aktion Deutschland Hilft“ zugute kommen.

Rund 160 Personen waren der Einladung der Essener Christdemokraten in Stratmanns Theater gefolgt. Alle beteiligten Künstlerinnen und Künstler – das Blechbläserensemble des Schönebecker Jugend-Blasorchesters, das GOP-Artistenduo „Stepout“, die Gitarristen Detlef Neumann und Ana Ilievska von der Folkwang Musikschule sowie die Sängerin Morin Smolé – hatten auf ihre Gagen verzichtet, um den Abend zu ermöglichen.

Auch Philipp Stratmann stellte die Räumlichkeiten und die Unterstützung seines Teams kostenlos zur Verfügung. „Ich bin stolz auf die Essenerinnen und Essener, die in schwierigen Zeiten zusammenstehen und da helfen, wo Hilfe gebraucht wird.“, so der Essener Landtagsabgeordnete Fabian Schrumpf, der Ideengeber für das Konzert war.

Der Essener CDU-Vorsitzende Matthias Hauer MdB ergänzt: „Wir danken dem Stratmanns Theater, den Künstlerinnen und Künstlern sowie den Spenderinnen und Spendern, die mit dem Benefizkonzert weitere Hilfen ermöglicht haben.