SC Paderborn kommt schuldenfrei durch Corona-Pandemie

9

Paderborn (dpa) – Fußball-Zweitligist SC Paderborn ist wirtschaftlich bislang gut durch die Coronavirus-Pandemie gekommen. Trotz Mindereinnahmen in Höhe von insgesamt rund zehn Millionen Euro erzielten die Ostwestfalen im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Vor-Steuer-Gewinn in Höhe von 1,1 Millionen Euro. Das teilte der SCP am Sonntag auf seiner Mitgliederversammlung mit.

Im Geschäftsjahr 2019/2020, in der die Paderborner erstklassig waren, betrug der Gewinn vor Steuern demnach gar 11,2 Millionen Euro. Seitdem ist der SCP schuldenfrei und ist dies nach eigenen Angaben weiterhin. Auch für das laufende Geschäftsjahr geht Finanz-Geschäftsführer Ralf Huschen wieder von einem positiven Ergebnis aus.